Von Food bis Lifestyle

Wenn wir unsere Ernährungskultur hinterfragen, so bringt uns das mitten hinein in die Aspekte des menschlichen Zusammenlebens. Sie reichen von der Politik bis hinein in die Kunst. Denn auch hier spiegeln sich deren Auffassungen und Fragen in unserer Ernährungskultur wider.

Die sozialen Medien werden nicht grundlos mit dem Attribut »sozial« versehen. Sie sind Ausdruck einer neuen Form des Informationsaustausches, wie er für eine Gemeinschaft charakteristisch ist.

Nahrungsmittel an sich, ihre Verarbeitung und Zubereitung sind zum beliebten fotografischen Motiv zahlreicher Rezepte-Blogs und Plattformen wie Instagram und Pinterest avanciert.

Neben spontanen Schnappschüssen – etwa des eigenen alltäglichen Frühstücks in der Art eines „Selfies“ – sind es vor allem auch professionelle Aufnahmen aufwendig arrangierter Essens-Stillleben, deren selbstdarstellerische Komponente nicht zu übersehen ist.

Lifestyle Smoothie

Die Beschäftigung mit dem Thema Lebensmittel entwickelt sich mehr und mehr zu einem Mittel der digitalen Selbstinszenierung und damit zu einem Image- oder gar Statussymbol. So hebt sich der Einzelne aus der Gemeinschaft heraus – auch das hat Tradition. Hier handeln wir nun frei nach dem Motto: »Mein Essen ist ein Spiegel meiner selbst. Ergo: Ich fotografiere es.«

Nicht zu vergessen: Ob in der Politik oder im Lifestyle, es geht immer um das Wünschenswerte. Das, was man sich für die Zukunft wünscht, kann körperlicher oder seelischer, materieller oder immaterieller Natur sein. Gesund zu bleiben und möglichst lange zu leben ist ein grundlegender natürlicher Wunsch, der uns in die Wiege gelegt wurde. Ernährung dient dazu, das Überleben zu sichern – also gesund zu bleiben. Aber funktioniert das wirklich?

Schauen wir mal nach.

Nach oben
Ernährungsreport Lebensmittel

Der BMEL-Ernährungsreport 2016

Deutschland, wie es isst 1.000 Bürger(innen) ließ das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragen. Die Ergebnisse gelten als repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren. Das renommierte Meinungsforschungsinstitut forsa hat die telefonischen Interviews durchführt. Doch kurz nachdem er veröffentlich worden war, bezweifelte die Verbraucherorganisation foodwatch die Objektivität des BMEL-Ernährungsreports 2016. … Der BMEL-Ernährungsreport 2016 weiterlesen

Teetassen

Esskultur und Gemeinsamkeit

Die Digitalisierung des sozialen Lebens Seit der Nahrungsmittelkonzern Nestlé seine Studie „So is(s)t Deutschland 2016“ veröffentlicht hat, wissen wir noch ein wenig genauer, wie sehr die Digitalisierung unsere Ernährungskultur beeinflusst. Von der Inspiration fürs Rezept über den Kauf hochwertiger Lebensmittel bis hin zum Teilen des Erlebnisses Mahlzeit – das Internet hat die Nase vorn. Wieder … Esskultur und Gemeinsamkeit weiterlesen

Esskultur und Migration

Niemand ist eine Insel Seit eh und je spiegeln sich im mitteleuropäischen Deutschland die kulturellen Einflüsse der Migranten wider. Hugenotten, Italiener, Griechen, Türken – sie alle haben unsere Esskultur geprägt. Anderenfalls wären wir vielleicht tatsächlich ein kulinarisch einfallsloses Volk von »Krauts«. Bratwurst, Haxe mit Sauerkraut, Brezeln und Bier – ginge es danach, was viele Touristen … Esskultur und Migration weiterlesen

Eat Art Stillleben

Esskultur und Eat Art

Essen in der Kunst: Genuss für alle Sinne Der Aspekt der Vergänglichkeit steht meist im Fokus, wenn Esskultur und Kunst in einen Dialog treten. Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse können dabei als Motiv für Malerei, Fotografie und Film dienen. Sie können aber auch selbst zum Material für Skulpturales werden, vor allem wenn sie so genussreich formbar … Esskultur und Eat Art weiterlesen

Foodfotografie Äpfel

Esskultur und Foodfotografie

Digitales Essen und scheinbare Natürlichkeit In der digitalen Welt sozialer Netzwerke gewinnt ein Thema zunehmend an Gewicht, das dort nicht unbedingt zu erwarten war: Lebensmittel, ja ganze Mahlzeiten – inszeniert, fotografiert und ab damit ins Netz. Eine Parallele zum allgemeinen Trend zur Selbstdarstellung im Alltag? Die voranschreitende Veränderung unserer Esskultur durch die Digitalisierung und die … Esskultur und Foodfotografie weiterlesen